September 2017


Ein Barber-Shop für Emmanuel


Nach der erfolgreichen Unterstützung über Startnext, kann sich Emmanuel nun wirklich eine Zukunft in Bamako mit seinem eigenen Barber Shop aufbauen.

Hier die ersten Bilder vom Shop.

Der Spiegel hängt und die ersten Frisiermaschinen liegen bereit.















August 2017


"Das Robin Hood - Arm und Reich an einem Tisch"

Sendetermin: Sonntag 27. August 2017 um 17:30 Uhr in der ARD

ARD Mediathek (verfügbar bis 27.08.2018): Das Robin Hood - Arm und Reich an einem Tisch


Mitten in Madrid, nur wenige Meter von den Touristenattraktionen entfernt, liegt das Restaurant Robin Hood. Ein Name, der hier Programm sei, sagt Padre Ángel. Von den Reichen nehmen, um es den Armen zu geben. Nur, dass die Reichen hier nicht überfallen werden. Padre Ángel ist der Initiator des Restaurants. Seine Idee: Mittags können die Gäste freiwillig etwas mehr für ihr Essen bezahlen. Am Abend dürfen dann Menschen, die sich kein Essen im Restaurant leisten können, gemeinsam mit zahlenden Gästen speisen.

Padre Ángel ist 80 Jahre alt und in Madrid längst eine Berühmtheit. Seit mehr als fünf Jahrzehnten setzt er sich für sozial schwache Menschen ein. Seine Kirche hat er schon lange für alle geöffnet. Jeden Tag – 24 Stunden. Nachts können sie dort schlafen, morgens um acht gibt es ein Frühstück auf den Kirchenbänken, am Tag immer etwas zu essen. Sie erhalten kostenlose medizinische Untersuchungen und vor allem viel gelebte Solidarität von freiwilligen Helfern, die von der Idee des Padres begeistert sind.

Doch das war dem Padre nicht genug. Er wollte nicht nur Almosen verteilen, sondern Solidarität mit den Armen leben. Ganz im Sinne von Papst Franziskus. Als er hörte, dass in der Nähe der Kirche eine Gaststätte zu verpachten sei, kam ihm die Idee eines Restaurants für die Armen. Seitdem gibt es das Robin Hood. Ein Restaurant für Obdachlose mitten in einem Touristenviertel von Madrid?

Wie das gelingt, zeigt dieser Film. Und er berichtet von einem Padre und seinen vielen Helfern, die sich unermüdlich für das Schicksal sozial Benachteiligter einsetzen. Der Film führt die Zuschauer in eine Kirche der Solidarität und vor allem ins Restaurant Robin Hood. Dort wo Reiche und Arme gemeinsam speisen können. Unter dem Motto von Padre Ángel: Freundschaft, Würde und Gemeinschaft.















Juli 2017


Bis Mitte Juli befinden wir uns zu Dreharbeiten in Madrid.

Unser Büro ist in dieser Zeit am besten über unsere eMail-Adresse: info@gropperfilm.de

oder von Montag - Freitag (10 - 17 Uhr) telefonisch über unsere Büronummer: 06151-943851 zu erreichen.


DVD Bestellungen für den Film "Die Tour fürs Leben" können erst wieder ab 01. August 2017 bearbeitet werden.

Vielen Dank für Ihr / Euer Verständnis.







Juni 2017


arte RE: Zurück nach Albanien - Wenn der Traum von Deutschland zerplatzt


Der Film zeigt die Geschichte der albanischen Familie Uka, die mit ihren zwei- und vierjährigen Kindern im letzten Herbst nach Deutschland kamen, um hier ein besseres Leben führen zu können. Mittlerweile ist ihr Asylantrag abgelehnt. In ein paar Wochen muss die Familie zurück. Wann genau, dass wissen sie noch nicht. „Re:“ wird sie begleiten: Von ihrem Flüchtlingswohnheim in Gießen, über Frankfurt, mit dem Flieger nach Tirana und dann von dort aus mit dem Bus bis in einen abgelegenen, staubigen Vorort der albanischen Stadt Skhoder. Was geschieht mit einer Familie, deren Hoffnungen auf ein Leben in Deutschland zerplatzt sind und die jetzt einen Neuanfang wagen muss?


ARD Mediathek (30 min. Version, verfügbar bis 09.07.2018): Zurück nach Albanien


arte Re: auf Facebook


Sendetermine auf arte:

Freitag         16.06.2017 um 19:45 Uhr

Montag        19.06.2017 um 12:15 Uhr



















Startnext Unterstützungsaufruf: Ein Barber-Shop für Emmanuel


Emmanuel ist 30 Jahre alt und lebt in Mali. Ursprünglich stammt er aus Nigeria, wo er eine Ausbildung als Friseur absolviert hat. Vor zwei Jahren musste er aufgrund der Situation in Nigeria aus seiner Heimat fliehen. Erste Hilfe bekam er in Mali von einer Hilfsorganisation für Flüchtlinge. Der leidenschaftliche Friseur und Hobby-Rapper hat seitdem vielen Flüchtlingen in der Hilfsorganisation die Haare geschnitten.

Christian Gropper lernte 2015 Emmanuel auf einem Filmdreh bei der Hilfsorganisation vor Ort kennen. Bis heute tauschen sie sich über Facebook, Skype und WhatsApp aus. Emmanuel erzählte von seiner Flucht, seinen Ängsten und Hoffnungen.
Sein größter Traum ist es, einen Barber Shop in Mali zu eröffnen, um sich somit eine Zukunft aufzubauen.

Wir möchten ihn gerne mit eurer Hilfe dabei unterstützen. Zusammen schaffen wir es bestimmt einem Geflüchteten wieder eine Perspektive zu bieten.

So entstand die Idee ein Crowdfunding über Startnext für Emmanuel zu starten.

Jeder Cent bringt Emmanuel seinem Traum näher. Bitte Unterstützt ihn dabei. Die Finanzierungsphase läuft bis zum 09.07.2017!!!

Über die Projektseite bei Startnext könnt ihr Emmanuel unterstützen.

DANKE FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG!!!


Hier geht es zum Projekt auf der Startnext Internetseite: Ein Barber-Shop für Emmanuel














März - Mai 2017


Vorführtermine für unseren Film "Die Tour fürs Leben" im März, April und Mai:


01.03.2017 Residenztheater Bad Laasphe http://residenzkino.de

12.03.2017 artefakt Offenbach http://www.artefakt-offenbach.de/de/aktuelles

06.04.2017 TG-Velo Kitzingen http://radsport.tg-kitzingen.de/news/kino-film-die-tour-fuers-leben

20.05.2017 Stift St. Martin, Mainzer Str. 19-25, 55411 Bingen















Februar 2017


"Hinter den Fronten" auf Phoenix


Unser Film "Hinter den Fronten" wird nun auch auf dem Fernsehsender Phoenix ausgestrahlt.

Hier geht es zur Programmvorschau auf Phoenix: "Hinter den Fronten"


Sendetermine:

Dienstag      21.02.2017 um 18:00 Uhr

Mittwoch      22.02.2017 um 21:45 Uhr

Montag        20.03.2017 um 18:00 Uhr

Donnerstag 06.04.2017 um 18:00 Uhr

Samstag      08.04.2017 um 13:45 Uhr

Mittwoch      12.04.2017 um   9:50 Uhr




"Hinter den Fronten" in der ARD Mediathek


Unser Film "Hinter den Fronten" wurde am Sonntag 12. Februar 2017 in der ARD ausgestrahlt.

Wer in dort verpasst hat kann ihn ab sofort in der ARD Mediathek sehen.


Hier geht es zu unserem Film in der ARD Mediathek (verfügbar bis 12.02.2018 ): Hinter den Fronten







"Hinter den Fronten"


Sendetermin: Sonntag 12. Februar 2017 um 17:30 Uhr in der ARD



Kifri, eine nordirakische Kleinstadt, liegt direkt hinter den Fronten der Stellungen der IS-Milizen. An diesem Ort treffen viele Welten aufeinander: sunnitische und schiitische Kurden aus der Region und immer mehr geflüchtete Araber aus den vom IS besetzten Gebieten. Der Traum von einem selbstbestimmten Leben im Nordirak ist nicht nur das Ziel von vielen Frauen, sondern auch immer mehr von jungen Männern.


Seit 25 Jahren kämpft die Berlinerin Karin Mlodoch für ein selbstbestimmtes Leben der Frauen im Nordirak. Und seit einem Jahr unterstützt sie mit ihrem Mann auch noch den Aufbau eines Jugendzentrums in Kifri. In diesen schwierigen Zeiten sollen sich hier junge Menschen treffen und weiterbilden, ganz gleich welchen Geschlechts, welcher Religion oder welcher kulturellen Gruppierung sie angehören.


Nareman Saheed ist einer dieser jungen Menschen. Der 21-Jährige hilft im Jugendzentrum. Er gibt dort Mal- und Zeichenkurse für junge Menschen aus seiner Heimatstadt und aus den Flüchtlingscamps. Nareman träumt von einem selbstbestimmten Leben in seiner Heimat und davon, einmal als anerkannter Künstler in Kifri leben zu können.

Wie kann dies gelingen?


"Hinter den Fronten" berichtet über den Alltag in einer Region, die zu den gefährlichsten der Welt gehört. Bedroht durch Kriege, religiöse Eiferer, überkommene Traditionen und die Machtspiele der Großmächte um riesige Ölvorkommen am Beispiel von Nareman und Karin - zwei Menschen, die ihre ganz persönlichen Träume von einer selbstbestimmten Zukunft im Nordirak erzählen.



Link zur Senderseite: Hinter den Fronten



















Dezember 2016


"Der Traum von Kurdistan"


unser Film "Der Traum von Kurdistan" läuft am


10.12. 2016 im Fernsehprogramm von Phoenix um 22:30 Uhr und am

11.12.2016 Directors Cut mit vielen Beteiligten im Darmstädter REX Kino um 17:30 Uhr









Der Traum von Kurdistan



Kurdistan, das klingt nach Karl May, nach geheimnisvollen, orientalischen Geschichten aber dann doch auch nach einem ganz aktuellen politischen Krisenherd. Immer wieder haben die Kurden für einen eigenen Staat gekämpft, immer wieder wurden sie vertröstet, enttäuscht und verraten. Untereinander oft zerstritten und doch alle durch ein gemeinsames Schicksal verbunden.


Ein Teil von ihnen ist diesem Traum ein gutes Stück näher. Denn im Irak leben Kurden seit gut einem viertel Jahrhundert in einem Autonomiegebiet unter eigener Verwaltung. Zwischen schiitischen Iranern und sunnitischen Arabern im Irak. Bedroht von den IS Milizen, ausgebeutet von ölhungrigen Großmächten und geführt von mächtigen Familienclans und ihren Parteien.

Junge Kurden zwischen uralten Traditionen und Facebook Accounts.


Der Film „Der Traum von Kurdistan“ macht sich auf die Suche nach den Träumen einer ganzen Generation. 

Fast sechs Wochen lang haben wir gedreht, ganz im Süden des kurdischen Autonomiegebiets im Irak. Mit jungen Kurden, die uns von ihren Hoffnungen berichten, mit Peschmerga Soldaten, die vom Krieg gegen IS Milizen erzählen oder mit Überlebenden aus einer Zeit, als der irakische Diktator Saddam Hussein die Kurden für immer vernichten wollte.  


Wir treffen Nareman, einen 21- jährigen Jungen aus dem Ort Kifri, der einmal ein bekannter Maler werden möchte, oder Haidar, einen 12-jährigen Flüchtlingsjungen, der den Lebensunterhalt für seine ganze Familie verdienen muss. Und Kawa einen dreißigjährigen Deutsch-Kurden aus Karlsruhe, der sich den Peschmerga Soldaten angeschlossen hat, um sie beim Kampf gegen den IS zu unterstützen.

Der Film begleitet diese Menschen und erzählt ihre Geschichten aus einem für uns doch so unbekannten Land.
















November 2016


DVD "Die Tour fürs Leben"


Ab sofort gibt es bei uns die DVD unseres Films "Die Tour fürs Leben"!!!!! (solange der Vorrat reicht)

Die DVD kostet 15,00 € dazu kommen noch die Versandkosten (1 DVD 2,38 €, 2 - 5 DVDs 3,57 €, Versandkosten für mehr DVDs, oder DVDs aus dem Ausland

bitte auf Anfrage).


Was müsst ihr tun? Ganz einfach:


Schickt uns eine Mail mit dem Betreff: "Die Tour fürs Leben" an: Tour@gropperfilm.de


Teilt uns eure Rechnungsadresse und wieviel DVDs ihr kaufen möchtet mit.

Ihr bekommt dann ganz bald eine Mail von uns mit der Rechnung als PDF.

Nach Zahlungseingang auf unserem Konto schicken wir eure Bestellung per Post an euch raus.


Wir freuen uns auf eure Bestellungen!




















Oktober 2016


Kinotermine für unseren Film "Die Tour fürs Leben" im Oktober:


26.10.2016 Kaisersaal Lichtspiele, Darmstädter Str. 23, Münster, http://www.kaisersaal-lichtspiele.de




September 2016


Nie wieder arbeitslos - Neue Wege in neue Jobs


Ein Hessenreporter von Christian Gropper | hr-fernsehen

 

Sie kennen sich nicht, haben aber eines gemeinsam: Sie sind schon lange arbeitslos oder verdienen so wenig, dass sie zusätzlich Hartz IV bekommen. Ab jetzt werden sie über ein halbes Jahr hinweg jeden Dienstag zusammen die Schulbank drücken. Denn Roman Gebhard, der Leiter des Jobcenters Darmstadt-Dieburg, geht innovative Wege, um Menschen wieder in Arbeit zu bringen und ist mit seinem Regionalprogramm Wohnen und Leben in ... erfolgreich. Die Langzeitarbeitslosen müssen nicht zum Jobcenter kommen, sondern die Fallmanager kommen zu ihnen.

Sendetermin: Sonntag 25.09.2016 um 18:30 Uhr im hr-fernsehen






August und September 2016


Kinotermine für unseren Film "Die Tour fürs Leben" im August und September:


26.08.2016 Ritterhuder Lichtspiele, Riesstr. 11, Ritterhude, www.ritterhuder-lichtspiele.de


28.09.2016 Union Fimtheater, Heinrich Rau Str. 35, Neuruppin, http://www.cinemotion-kino.de/neuruppin





August 2016


Kobane lebt!


Den kompletten August dreht das Team von Christian Gropper für unseren Film "Kobane lebt!" (Arbeitstitel) im Nord Irak und in Syrien.





Juni 2016


Die Tour fürs Leben • Trailer


Der Trailer zu unserem Film "Die Tour fürs Leben" ist jetzt online zu sehen, auf:


Vimeo, Youtube, Facebook und natürlich hier auf unserer Seite.





















Kinotermine für unseren Film "Die Tour fürs Leben" im Juni:


08.06.2016 Kulturinitiative Erndtebrück, Mühlenweg 6-8, Erndtebrück, http://www.hotel-edermuehle.de

09.06.2016 Cineplex Goslar, www.cineplex.de

10.06.2016 Cineplex Goslar, www.cineplex.de

11.06.2016 Cineplex Goslar, www.cineplex.de

13.06.2016 Cineplex Goslar, www.cineplex.de





Mai 2016


Neues zur DVD Produktion unseres Films "Die Tour fürs Leben":

Gerade erreichte uns die Nachricht aus dem Kopierwerk, dass die nun mitten in unserer Produktion stecken und wir, wenn alles gut läuft, die DVDs Anfang KW 21 bekommen.
Dann gehen die DVDs auch zeitnah an alle Crowdfunder raus, die eine DVD bei den Dakeschöns gebucht hatten.

Der offizielle Verkauf startet zu einem späteren Zeitpunkt (voraussichtlich im Spätsommer oder Herbst), wenn der Film alle Kinos durchlaufen hat.
Den genauen Termin erfahrt ihr dann natürlich hier und auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Gropperfilm





Kinotermine für unseren Film "Die Tour fürs Leben" im Mai:


11.05.2016 Viktoria Filmtheater, Dahlbruch, http://www.viktoria-kino.de

18.05.2016 Viktoria Filmtheater, Dahlbruch, http://www.viktoria-kino.de

ab 19.05.2016 Lichtburg Cinema, Langen, http://www.kino-langen.de

19.05.2016 Kino 8 1/2, Saarbrücken, http://www.kinoachteinhalb.de

26.05.2016 Aula des Musischen Haus des Gotthold E. Lessing Gymnasiums, Neubrandenburg, https://www.facebook.com





April 2016


Kinotermine für unseren Film "Die Tour fürs Leben" im April:



07.04.2016 Cineplex Goslar, www.cineplex.de
08.04.2016 C1 CINEMA, Braunschweig, www.c1-cinema.de

10.04.2016 C1 CINEMA, Braunschweig, www.c1-cinema.de
10.04.2016 Kino Breitwand, Starnberg, www.breitwand.com

12.04.2016 C1 CINEMA, Braunschweig, www.c1-cinema.de

13.04.2016 C1 CINEMA, Braunschweig, www.c1-cinema.de

13.04.2016 Turmpalast Seligenstadt, www.turmpalast-seligenstadt.de

17.04.2016 Cine City, Verden, www.cine-city.de

19.04.2016 Turmpalast Seligenstadt, www.turmpalast-seligenstadt.de
20.04.2016 Kino am Raschplatz, Hannover, www.filmkunstkinos-hannover.de

24.04.2016 Cine City, Verden, www.cine-city.de
27.04.2016 Filmhof Hoya, www.filmhofhoya.de
29.04.2016 Lichtmess-Kino, Hamburg, www.lichtmess-kino.de





Gropperfilm auf Facebook:


Gropperfilm ist unter dem Link: https://www.facebook.com/Gropperfilm auch auf Facebook zu finden.





März 2016


Frankfurt – Kobane: Ein Hilfstransport mit Hindernissen


Im letzten Jahr begleitete Christian Gropper einen Hilfstransport von medico international in Frankfurt nach Kobane.

Der daraus entstandene Film "Frankfurt - Kobane: Ein Hilfstransport mit Hindernissen" wurde am Donnerstag den 10. März 2016

mit dem hr-Fernsehpreis 2016 in der Kategorie "einfach mutig" ausgezeichnet.

Über diese Auszeichnung freuen wir uns sehr!

















Februar 2016


Die Tour fürs Leben


Es gibt Menschen, die ergeben sich ihrem Schicksal, wenn sie erfahren, dass sie an einer furchtbaren Krankheit leiden. Doch es gibt auch welche, die geben nicht auf und kämpfen dagegen an. Einer von ihnen saß schon im Rollstuhl. Doch dann stand er wieder auf und setzte sich auf ein Rennrad. Seitdem fährt er, unzählige Kilometer, jeden Tag, bei jedem Wetter. Manchmal auch durch ganze Länder. Die Tour fürs Leben erzählt die Mutmachgeschichte von Besi und seinen Freunden und ihrer großen Fahrt fürs Leben.


Die Filmpremiere findet am 26. Februar 2016 im Darmstädter Pali-Kino statt.






















Die letzte Kolonie - Das vergessene Volk der Westsahara


Nachdem im letzen April unser Dokumentarfilm "Die letzte Kolonie - Das vergessene Volk der Westsahara" (60 min.) auf arte lief, konnten wir nun noch

eine 90 min. Version für Phoenix realisieren.

Diese lange Version wird am Sa. 06.02.2016 um 22:30 Uhr und am Fr. 12.02.2016 um 02.15 Uhr auf Phoenix ausgestrahlt.

















September 2015


Das nächste Mal Europa


Anfang August reiste Christian Gropper mit Sabine Eckart von medico international nach Mali um sich über die Situation der Flüchtlinge vor Ort zu informieren.

Daraus entstand ein Trailer mit dem Titel " Das nächste Mal Europa", der ab sofort auf Youtube zu sehen ist.





















1. Darmstädter Filmtage


Vom 04. - 06. September 2015 fanden in Darmstadt auf dem Osthang die ersten Darmstädter Filmtage mit Begegnungsfest statt.





























Mai 2015


Frankfurt – Kobane: Ein Hilfstransport mit Hindernissen


Ende April 2015 begleitete Christian Gropper einen Hilfstransport von medico international in Frankfurt nach Kobane.

Einen ersten Beitrag zu dieser Reportage zeigt der Hessische Rundfunk am Sonntag 17. Mai 2015 um 18:00 Uhr in der Sendereihe defacto.


Die Reportage "Frankfurt – Kobane: Ein Hilfstransport mit Hindernissen" wird der Hessische Rundfunk am Sonntag 07. Juni 2015 um 18:30 Uhr

in der Sendereihe Hessenreporter ausstrahlen.







April 2015


Die letzte Kolonie - Das vergessene Volk der Westsahara


Unser Film "Die letzte Kolonie - Das vergessene Volk der Westsahara" wird am 28. April 2015 um 22:40 Uhr auf arte ausgestrahlt.


Mehr Informatinen zu unserem Film gibt es auf der begleitenden Homepage von arte:


http://info.arte.tv/de/der-westsahara-nichts-neues







Dr. Castro und seine Kinder


Während unserer Dreharbeiten zu unserem Film "Die letzte Kolonie - Das vergessene Volk der Westsahara"

besuchte unser Team auch die Behindertenschule von Dr. Castro im Flüchtlingslager Smara in Algerien.

Vom ersten Moment an war unser Team von Dr. Castro, seinen Mitarbeitern beindruckt. Selten sind wir mit solch offenen Armen

empfangen worden, selten haben wir eine solch große Empathie für Menschen mit Behinderung gespürt.


Grund Genug für eine neue Filmidee: Dr. Castro und seine Kinder.

Zur Zeit sind wir auf der Suche nach Unterstützern und Partnern für dieses Projekt und hoffen,

dass wir im Herbst zu Dreharbeiten in die Westsahara reisen können.



















März 2015


Filmpremiere

Die letzte Kolonie

Das vergessene Volk der Westsahara


Wir freuen uns sehr, dass unser Hauptprotagonist, Mohamed Sulaiman aus dem Flüchtllingslager Smara, ein Visum bekommen hat

und nun bei unserer Filmpremiere am 10. März um 20:15 Uhr im Darmstädter Rex Kino dabei sein wird!


Hier finden Sie weitere Informationen zu unserer Filmpremiere im Rex-Kino Darmstadt: rex-programm.pdf



















Februar / März 2015


Kobane


Ende Februar begleitete Christian Gropper den Minenräumer Frank Masche von One Step Further zu einer ersten Reise nach Kobane um sich ein Bild von der Situation vor Ort zu machen. In Zukunft sind weitere Reisen geplant um eine Dokumentation über den Wiederaufbau von Kobane realisieren zu können.














Februar 2015


Die letzte Kolonie

Das vergessene Volk der Westsahara


Kaum jemand in Deutschland kennt das Volk der Sahrauis. Kaum jemand weiß, dass weit mehr als 100.000 von ihnen in Flüchtlingslagern mitten in der Sahara leben.

Seit nunmehr vierzig Jahren.

Ein weiterer Teil ihres Volkes lebt, durch eine unüberwindbare Mauer getrennt, im besetzten Teil ihres Landes, der Westsahara. Es ist die letzte Kolonie Afrikas und ein Konflikt, der immer schwieriger zu lösen wird.

Zwei Drittel der Bevölkerung in den Camps sind unter 25 Jahre alt. Sie kennen Facebook, Twitter und das Internet. Doch sie haben keine Chance auf ein Leben außerhalb ihrer Flüchtlingslager. Frustration und Hoffnungslosigkeit werden immer lauter. Die Situation gleicht einem Pulverfass.


Im letzten Jahr sind wir zu einer Reise in die Flüchtlingslager gestartet und haben einen Film über das vergessene Volk der Sahrauis gedreht.


Am 28. April 2015 läuft der Film „ Die letzte Kolonie - Das vergessene Volk der Westsahara“ auf arte.


Im Vorfeld zeigen wir diese Produktion am 10. März 2015 um 20:15 im Darmstädter Rex Kino.


Wir möchten diese Vorführung nutzen, um auf den Konflikt in der Westsahara aufmerksam zu machen. Viele Beteiligte des Filmes werden an diesem Abend anwesend sein. Aus Berlin kommt der Vertreter der Sahrauis in Deutschland, aus dem Flüchtlingslager erwarten wir unseren Hauptprotagonisten Mohamed Sulaiman. Und auch Vertreter von Menschenrechtsorganisationen sind an diesem Abend vor Ort um Fragen zu beantworten.


Wer an diesen besonderen Abend teilnehmen möchte, der findet hier in Kürze einen Link zur Kartenreservierung des Darmstädter Rex Kinos.


Mehr Informationen finden Sie in unserem Pressetext: Pressetext_Die_letzte_Kolonie.pdf


und auf der Internetseite von arte: http://info.arte.tv/de/der-westsahara-nichts-neues







Besi & Friends   •    Kino- und Festivalversion


Vielen Dank an alle, die sich am Crowdfunding beteiligt haben. Wir haben die benötigte Summe DANK EURER HILFE erreicht.

In Kürze werden wir mit dem Filmschnitt beginnen.







Januar 2015



Die letzte Kolonie - Das vergessene Volk der Westsahara


Fertigstellung unseres Dokumentarfilms "Die letzte Kolonie - Das vergessene Volk der Westsahara"

Erstaustrahlung auf ARTE am 28. April 2015







Besi & Friends   •    Kino- und Festivalversion


Gropperfilm sammelt per Crowdfunding Gelder für eine Kino- und Festivalversion zu unserem *Mut-mach-Film* über Andreas "Besi" Beseler und seine Freunde.

Jeder kann das Projekt über https://www.startnext.com/besi-friends unterstützen.